PayPal

PayPal – was ist das?

PayPal ist seit 1998 ein Finanzwerkzeug, mit dem Sie Transaktionen online durchführen können, damit Sie nicht auf jeder Webseite Ihre sensiblen Bank- oder Kreditkartendaten eingeben müssen. Kurz gesagt, Sie können mit PayPal sicher Geld überweisen. Es ist eine großartige Möglichkeit für Benutzer, die keine Kreditkarte auf einer unbekannten Website verwenden wollen.

Welche Funktionen hat PayPal?

  1. Sie bestimmen, vom welchem Bank- oder Kreditkartenkonto das Geld abgebucht werden soll. 
  2. Sie müssen nicht unbedingt Ihre Konten in die Transaktion einbeziehen. Das heißt, Sie können auf Ihrem PayPal Konto einen sicheren Geldbestand erschaffen.
  3. Sie brauchen keine Kreditkartendaten mehr einzugeben, da die meisten der Onlineshops mittlerweile PayPal als Zahlungsmittel akzeptieren.
  4. Sie können blitzschnell das Geld an Freunde oder Familie senden.

PayPay gibt es auch als ein App für Ihren Smartphone (Android und iOS), damit Sie Ihr Geld unterwegs verwalten können.

Wie sicher ist PayPal?

PayPal ist so sicher wie (oder vielleicht sogar sicherer als) die Verwendung Ihrer Kreditkarte zum Kauf von Dingen, da Sie Ihre Rechnungsdaten oft nicht an Händler weitergeben müssen. Es kann auch als weiterer Vermittler zwischen Ihnen, Ihrem Kreditkartenunternehmen und/oder Ihrer Bank und einem Händler fungieren, falls ein Problem auftritt.

Zwar hatte PayPal in der Vergangenheit einige Probleme mit Betrügereien. Jedoch waren die meisten dieser Probleme größtenteils das Ergebnis unzureichender Sicherheitsvorkehrungen, die inzwischen größtenteils behoben wurden. 

Die meisten Probleme mit PayPal sind heutzutage das Ergebnis von unehrlichen Händlern, die PayPal missbrauchen. 

Deswegen bietet Paypal Ihnen einen Käuferschutz. Das heißt, PayPal kann Ihnen den Kaufpreis zurückerstatten, falls die Bestellungen nicht ankommen oder nicht mit der Angebotsbeschreibung übereinstimmen. Gleichzeitig überwacht es alle Transaktionen rund um die Uhr, um die Betrugsschutz zu gewährleisten.

Ist PayPal kostenlos?

PayPal ist kostenlos, wenn Sie sich registrieren und verwenden, wenn Sie nur Sachen kaufen. Es können jedoch Gebühren anfallen, wenn Sie PayPal zum Senden oder Anfordern von Geld oder zur Annahme von Zahlungen als Händler verwenden. Wie hoch diese Gebühren sind, hängt weitgehend von den Arten von Transaktionswerten ab, mit denen Sie handeln, und davon, wo in der Welt sie anfallen.

Weitere Informationen zu den Gebühren finden Sie auf der PayPal-Webseite.

Selbstverständlich können Sie auch jetzt gleich beim PayPal ein Konto eröffnen und online noch sicherer einkaufen gehen.

Wenn Sie mehr über die Geschichte von PayPal erfahren möchten, können Sie es auf der Wikipediaseite finden.